Steam Awards 2020 – So hat die Community gewählt – Gaming

Bei den Steam Awards hatte die Community bis zum 3. Januar die Möglichkeit ihre Gesamtjahres-Favoriten in zehn unterschiedlichen Kategorien zu wählen. Wir zeigen euch, welche Spiele zur Wahl standen und wer am Ende das Rennen gemacht hat.

In der fünften Ausgabe der Steam Awards konnten Fans erneut ihre Top-Games des Jahres mit einer Stimme unterstützen. Ganze 5,3 Millionen Spieler gaben ihre Stimme für über 30 Millionen Nominierungen ab – rekordverdächtig!

Im ersten Voting wurden jeweils fünf Finalisten in allen Kategorien gewählt. Im zweiten Teil wählte die Community dann ihren 2020-Gesamtsieger.

Die Sieger der Steam Awards 2020
Zurücklehnen und entspannen

Sieger: The Sims 4

Nach arbeitsreichen Tagen war der vierte Teil von EA’ Lebenssimulation in diesem Jahr die beste Medizin. Sims setze sich gegen die anderen vier Finalisten Microsoft Flight Simulator, Satisfactory, Untitled Goose Game und Factorio durch.

Bester Soundtrack

Sieger: Doom Eternal

Zwischen dem Entwicklerstudio von Doom Eternal und dem Komponisten Mick Gordon lief im Entwicklungsprozess so einiges schief. Der Soundtrack kann sich trotzdem sehen lassen und wurde von der Community verdient ausgezeichnet.

Herausragender visueller Stil

Sieger: Ori and the Will of the Wisps

In dieser Kategorie sicherte sich die Fortsetzung von Ori and the Blind Forest den Award. Ori 2 verzauberte die Community mit seiner wunderschönen Spielwelt im einzigartigen malerischen Grafik-Stil.

Werk der Liebe

Sieger: Counter-Strike: Global Offensive

Der Award “Werk der Liebe” wurde an die Entwickler vergeben, welche am meisten Aufmerksamkeit in neue Updates steckten.  Nach 3 Jahren ohne viele Content-Updates konnte CS:GO im Jahre 2020 ein wenig aufholen. Das Spiel wurde durch Operation Shattered Web und die kürzlich releaste Operation “Broken Fang” mit neuem Content versorgt und gab vielen Fans wieder einen Grund, dem Spiel noch einmal eine Chance zu geben.

VR-Spiel des Jahres

Sieger: Half-Life: Alyx

Unangefochtene Nummer 1 im Bereich Virtual-Reality war in diesem Jahr Half Life-Alyx. Für Fans virtueller Erlebnisse ist dieses Spiel ein Muss.

Spiel des Jahres

Sieger: Red Dead Redemption 2

Die wichtigste Auszeichnung mit dem Besten was das Jahr zu bieten hatte, doch auch hier lief nicht alles wie geplant. Der Sieger Red Dead Redemption 2 hatte zu Release mit einigen Problemen und schlechten Bewertungen zu kämpfen, konnte sich jedoch im Verlaufe des Jahres zu einem wahren Gaming-Klassiker entwickeln. Das Spiel sichert sich somit gleich zwei Awards.

Weitere Informationen zu den Awards findest du hier.

  • Esport-Kuriositäten 2020
  • Mit diesen Gaming-Mäusen spielt ihr wie die Profis
  • Machen Videospiele aggressiv? – Eine 10-Jahres-Studie hat die Antwort
Habt ihr auch abgestimmt? Was waren eure Favoriten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!
Bildquelle: Cassie Murphy (Valve)

Source: Read Full Article