Warzone – Cheating-Skandal bei Turnier um 250.000 US-Dollar – Call of Duty

Das Twitch-Rivals-Turnier von Call of Duty: Warzone sorgt wegen eines Cheating-Skandals für Aufsehen. Der Veranstalter disqualifiziert ein Team nach Vorwürfen. Im Nachhinein bricht eine Diskussion vom Zaun.

Das Warzone-Squad um den amerikanischen Streamer Metzy_B ist am Donnerstag nach Cheating-Vorwürfen von den Twitch Rivals ausgeschlossen worden. In dem Turnier mit 50 Teams ging es um die stattliche Summe von 250.000 US-Dollar. Angeblich soll Metzy_B während des Spiels einen Aimbot benutzt haben.

Die vieldiskutierte Szene um Metzy_B. zeigt, wie der Spieler in einer Szene blitzschnell das Fadenkreuz auf einen Gegner wechselt, der aus dem Fenster springt.  Zuvor hatte Metzy_B einen Kontrahenten im Visier, der sich mit einem Schild geschützt hatte. Beweis genug, finden Kritiker dieses Ausschnitts.

Begründet wird das damit, dass der Aimbot einen Spieler mit Schild nicht anvisieren würde, wohl aber einen Spieler ohne Schild, der in dem Fall durch den Fenstersprung plötzlich erschienen war. Daher erschien der plötzliche Wechsel des Zielobjekts verdächtig.

Twitch disqualifiziert Team

Twitch reagierte sofort auf die Diskussion und disqualifizierte das Team von Metzy_B. Im Statement des Moderators Caleb “WavePunk” Simmons heißt es, dass das “Gameplay ohne Zweifel unnatürlich war”.

Doch die Diskussion endete hier nicht, denn Metzy_B ging sofort in die Offensive und forderte nun seinerseits den bekannten Streamer Tommey von den 100Thieves, der für Twitch als Analyst wegen des Turniers tätig war, zur Prüfung auf. Metzy_B gewährte Tommey den Zugang zu seinem Computer-System. Gefunden hat Tommey nichts, was nicht automatisch heißt, dass nichts gewesen sein muss. Denn Cheats lassen sich auch schnell wieder löschen oder durch externe Datenträger starten.

Die Schuldfrage um Metzy_B kann also nicht zweifelsfrei geklärt werden und wurde bisher nur anhand der Bilder von Twitch Rivals beurteilt. In der Warzone-Community finden sich Stimmen, die beides für möglich halten. Tommey gab sich im Anschluss an das Ereignis selbstkritisch und schließt eine fehlerhafte Analyse seinerseits nicht aus.

CoD-WTF Moments #5 mit Flöten-Controller

Dieses Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Mehr lesen:

  • 5 Millionen Preispool – So groß ist der CoD-Esport
  • Neue Zombie-Map für Black Ops Cold War
  • Die Sehnsucht nach Ranked Play – Wann wird es ernst in Warzone?

Was sagt ihr nach der Ansicht des Videos, hat der Spieler gecheatet? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Foto: Activision


Source: Read Full Article